Reading Time: 5 minutes

Corona-Virus - Die Krankheit

Vor allem war es eine schwere Entscheidung, das Covid-19 hier anzusprechen. In den letzten Jahren gab es jedoch nichts Störenderes als dieses Virus. Daher sind Fledermäuse, die mutmaßliche Quelle der neuen Infektionskrankheit Covid-19, ein reines Reservoir für Viren. Vor einem Jahr warnten Wissenschaftler aus dem chinesischen Wuhan vor einer neuen Infektion.

Benennung

Im Februar gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den offiziellen Namen für das neue Coronavirus bekannt: Covid-19.

Bei der Wahl von Covid-19 als Namen der Krankheit haben die Namensgeber der WHO darauf geachtet, dass der Ausbruch nicht mit China oder der Stadt Wuhan in Verbindung gebracht wird, in der die Krankheit zuerst identifiziert wurde. Obwohl in der Vergangenheit Herkunftsorte zur Bestimmung neuer Viren herangezogen wurden, galt ein solcher Namensvetter heute als abwertend. Covid-19 steht für Corona Virus Disease 19.

NOTFALL

Pandemie der Coronavirus-Krankheit (Covid-19).

Weitere Informationen erhalten Sie hier .

Covid-19 – Wie alles begann

Die Fähigkeit von Fledermäusen, sehr weite Strecken zurücklegen zu können, spielt wahrscheinlich eine entscheidende Rolle bei der Übertragung solcher Mikroben. In China ist die Ansteckungsgefahr für den Menschen besonders hoch. Die in China beheimateten Fledermäuse beherbergen einerseits unzählige Varianten dieses Virustyps, andererseits leben sie eng mit Menschen und ihren Nutztieren zusammen.

Im Dezember 2019 trat das neuartige Coronavirus erstmals in der Wuhan-Provinz Hubei in China auf. Bevor das Coronavirus erstmals in der chinesischen Stadt Wuhan nachgewiesen wurde, waren der Erreger und die daraus resultierende Krankheit Covid-19 unbekannt. Entsprechend schwierig war es daher einzuschätzen, wie gefährlich das neuartige Virus ist.

Da mehrere der Erkrankten zuvor auf einem Tiermarkt in Wuhan gearbeitet hatten, könnten sie sich bei einem Tier angesteckt haben. Ein Zusammenhang zur Nachfrage konnte jedoch nicht für alle Patienten rekonstruiert werden.

RSS Unbekannter Feed

Covid-19 - Der Ausbruch

Nachdem der erste Fall gemeldet wurde, tröpfelten langsam Berichte über weitere Infektionen ein. Im März entwickelte sich diese Informationsflut zum Tagesthema Nr. 1. Chinas aggressive Maßnahmen bremsten das Coronavirus zu Hause aus, aber es war bereits zu spät. Ausgelöst durch die Feierlichkeiten rund um das chinesische Neujahr breitete sich das Virus zunächst in Asien und dann in Europa explosionsartig aus.

Warum hat es sich so schnell verbreitet? Tatsächlich ist die beste Erklärung für diese schnelle Ausbreitung, dass Tröpfchen das Virus durch Husten oder Niesen übertragen. Wenn also diese virusbeladenen Tröpfchen einer infizierten Person die Nase, die Augen oder den Mund einer anderen Person erreichen, können sie die Krankheit verbreiten.

Italien zuerst - Menschen in Angst

Doch warum ist in Europa gerade Norditalien so stark von der Ausbreitung betroffen? Auch hier führen die Spuren nach China.

Darüber hinaus begann in Italien die Ausbreitung des Coronavirus in der Provinz Lodi, nur wenige Kilometer von Mailand entfernt. Daher gibt es für viele italienische Medien einen Grund dafür, „Pronto Moda“. Dieses Schlagwort bezieht sich auf die Produktion vermeintlich italienischer Produkte made in Italy durch Chinesen und unter chinesischen Bedingungen.

Im Jahr 2000 kamen viele chinesische Unternehmer in traditionelle Regionen der Textilindustrie. Daher produzierten familiengeführte Lieferanten in Prato feine Stoffe für Luxusmarken. Um Beispiele zu nennen wie Versace und Armani.

Interessanterweise setzte die Fluggesellschaft Cathay Pacific Flüge nach Italien rechtzeitig mit Reisen nach China aus, während andere Länder in Europa weiterhin angeflogen wurden. Wir sind uns daher nicht so sicher, ob die Patient-0-Theorie aus Deutschland stimmen kann.

Weiter: Schweiz, Österreich

Aufgrund der Nähe zu Italien und den vielen Grenzgängern ist auch die Schweiz stark betroffen. Dagegen reagierte die österreichische Regierung etwas schneller und schloss die Grenzen sehr schnell.

Boomerang

Außerdem waren asiatische Länder betroffen, die das Virus vorübergehend isolieren konnten, da Europäer weiter nach Asien reisen konnten und das Virus zurückbrachten.

Timeline-Karte von Corona-Fällen

Influenza Grippe oder Corona - was gefährlicher ist

Zunächst einmal ist es derzeit nicht möglich, eine eindeutige, noch abschließendere Antwort zu geben. Daher wird bei den jährlichen Grippewellen auf 1 bis 5 Todesfälle pro 1.000 Infizierte oder 0,1 bis 0,5 Prozent geschätzt. Zunächst einmal gibt es sehr unterschiedliche Angaben zum Anteil der vom Coronavirus Betroffenen. Und daran sterben.

Zweitens variiert die Sterblichkeitsrate je nach Land und Datenquelle zwischen 0,2 Prozent und 7 Prozent, dh 2 bis 70 pro 1.000 Infizierte. Dadurch ist die Sterberate in Italien, Spanien oder Frankreich deutlich höher als in Deutschland.

Verschwörungstheorien

Eine Anmerkung zu Beginn dieses Kapitels: Wie viele Menschen genau erkrankt oder gar gestorben sind, lässt sich daher manchmal nur erahnen, weil die chinesische Regierung nicht genau mit Informationen um sich wirft. Auch wenn kein Grund zur Panik besteht, lässt dies natürlich Raum für Spekulationen und wilde Verschwörungstheorien. Allerdings haben alle Angst, und deshalb werden viele Witze und Hokuspokusse über verschiedene Boten verbreitet, darunter Threema .

Forschungszentrum Wuhan

Zwei chinesische Wissenschaftler glauben an die Möglichkeit, dass ein Labor im Zentrum von Wuhan den Ausbruch des Coronavirus ausgelöst hat. Das berichten zwei chinesische Wissenschaftler auf dem Forschungsportal ResearchGate. Dem Bericht zufolge wird an Viren in Fledermäusen nur etwa 300 Meter vom Fischgroßmarkt entfernt, wo die ersten Fälle der Infektion aufgetreten sind, geforscht. Das Rätsel ist, dass der Text der Wissenschaftler wieder von der Website verschwunden ist. Gleichzeitig kündigte das chinesische Forschungsministerium höhere Standards für die Arbeit mit Viren in Labors an.

Bill-Gates-Stiftung

Darüber hinaus rücken einige kuriose Verschwörungstheorien auch den Milliardär Bill Gates ins Rampenlicht. Denn das britische Pirbright Institute soll Patente auf das Coronavirus halten. Die Bill and Melina Gates Foundation unterstützt dieses Institut.

5G verursacht Covid-19?

Schließlich ist Corona die göttliche Strafe für die menschliche Sünde. Corona ist also die Folge von zu vielen 5G-Mobilfunktürmen. Darüber hinaus war Wuhan eine der ersten Städte der Welt, die in den Genuss des ultraschnellen 5G-Internets kam.

Wir werden die Wahrheit wahrscheinlich nie herausfinden und hoffen, dass diese Pandemie so schnell wie möglich eingedämmt werden kann.

Fazit

Wie ich eingangs sagte – wir wollten nicht über diesen Virus schreiben. Dennoch wird es der größte Disruptor der nächsten Jahre sein. Das Homeoffice wird also einziehen und zum neuen Standard werden. Viele „neue Arbeitsweisen“ sind daher gerade dabei, entwickelt zu werden.

Dennoch hoffen wir auf ein baldiges Ende dieser Pandemie, die die Bewohner dieser Welt in Atem hält. Selbst wenn ein Pharmaunternehmen tatsächlich eine Lösung für das Coronavirus findet, werden weitere Viren auftauchen. Dieser Umstand ist unvermeidlich und hat im Moment nichts mit den Fledermäusen oder China zu tun.

Daher appellieren wir an alle unsere Leserinnen und Leser: Bleiben Sie bitte zu Hause, befolgen Sie die Anweisungen Ihres örtlichen Gesundheitsdienstes – bis es vorbei ist und schauen Sie Netflix .

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SeventyOne

SeventyOne. Disruption and transformation are the only constants in this world. Hence, as the seasons’ change, simultaneously do business models, moreover at the same time, groundbreaking disruptive innovations appear. Hence, under those circumstances, you can get disruptive innovations the way you like them, and in contrast, something outside your authority alters everything unexpectedly, like a virus. Therefore, be ready.

Recent Posts