EN DE
SeventyOne

SeventyOne

Disruptive Innovations Blog

Wichtig: Alle Produkt- und Firmennamen sind Warenzeichen ™ oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Inhaber. Ihre Verwendung impliziert keine Zugehörigkeit zu oder Billigung durch sie.

Airbus A380 Test

Share on Facebook
Teilen auf Google
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Lesezeit: 5 Minuten
Aktienkurs: AIR.PA 91,50 -2,00 -2,14%

Der Superjumbo

Tatsächlich sind wir bereits zu spät, um die disruptive Innovation des Airbus A380 zu melden, mit der Emirates etablierte Fluggesellschaften unter Druck setzen kann. Nachdem die arabische Fluggesellschaft Emirates ihren Auftrag reduziert hatte, gab es jedoch keine Grundlage für eine Fortsetzung der Produktion, wie Airbus im Februar 2019 bekannt gab. Leider plante Airbus die letzte Auslieferung eines A380 für 2021.

Der Boeing 747-Nachfolger

Die Boeing 747 saß lange Zeit auf dem Thron des größten Passagierflugzeugs der Welt. Boeing und Airbus diskutierten deshalb drei Jahre lang über den Aufbau eines gemeinsamen Nachfolgers. Es gab jedoch aus verschiedenen Gründen keine Einigung. Deshalb haben die Airbus-Ingenieure in 1996 begonnen, einen Superjumbo unter dem Namen A3XX zu entwickeln.

Airbus untersuchte verschiedene Versionen eines Superjumbos. Am Ende entschieden sie sich für ein zweistöckiges Flugzeug und gaben diesem Riesenvogel den Namen Airbus A380. Bereits am Ende von 1999 gaben Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien grünes Licht für den Bau dieses Superjumbos. Kurz darauf wurde das Projekt verschiedenen potenziellen Käufern vorgestellt. Emirates und Air France waren die ersten Fluggesellschaften, die diesen neuen Superjumbo gekauft haben. Schon bevor die Produktion der Primärkomponenten in 2002 begann, entschieden sich Singapore Airlines und Lufthansa für die A380.

Jungfernflug

Der erste Airbus A380-Flug startete am 27-Aprilth, 2005 bei 10: 29 AM Ortszeit, mit 6-Leuten an Bord aus Toulouse / Frankreich.

Die Veranstaltung, an der viele Luftfahrtjournalisten teilgenommen haben, war weltweit verbreitet. 

Fluglinien-Manager Tycoon

Wenn Sie flugzeugsüchtig sind, empfehlen wir dringend, Playrion Airlines Manager Tycoon zu spielen und zu lesen Unser Blog zu diesem etwas störenden Spiel.

Max. Kapazität

Das Flugzeug hätte eine Kapazität von 853-Passagieren in einer Sitzklasse und ersetzte damit die Boeing 747 als das größte Passagierflugzeug der Welt.

Erste Lieferung

Die erste Auslieferung erfolgte im Oktober 2007 an Singapore Airlines, die in ihrem A471 380 Sitze in drei Klassen ausstattete - wobei das Oberdeck für Passagiere der Business Class genutzt wurde. Die nächsten drei A380 wurden ebenfalls an Singapore Airlines ausgeliefert, bevor Emirates im Juli 2008 seinen ersten Superjumbo erhielt.

Im September desselben Jahres folgte die australische Qantas als dritter Betreiber. In 2013 ging die 100th A380 an Malaysia Airlines.

Airbus A380 in Aktion

Während der Superjumbo hauptsächlich lange Strecken fliegt, gibt es auch ultrakurze Flüge. Emirates ist seit Juli 2019 von Dubai nach Maskat unterwegs. Die 340-Kilometer wurden mit einer Flugzeit von 1: 10 Stunden angegeben. Der Rekord des derzeit längsten Fluges mit einer A380 wird ebenfalls von derselben Fluggesellschaft aufgestellt, nämlich von Dubai nach Auckland mit einer Entfernung von 14,193 Kilometern und einer Flugzeit von 16: 05 Stunden. Mit einem Airbus A350-900ULR, 16,700-Kilometern und einer atemberaubenden 18: 45-Flugzeit zwischen Singapur und New York Newark von Singapore Airlines kommt das dem längsten Linienflug sehr nahe.

Booking.com

Airbus A380-Ziele

Derzeit bedient die A380 die folgenden Ziele basierend auf verschiedenen Flugplänen und Websites:

Die Ära der Riesenflugzeuge geht zu Ende.

2013 war das letzte Jahr mit einem festen Auftragsbestand für den Superjumbo, wobei Käufer 42 A380s insgesamt bestellten. Im folgenden Jahr gab es nur noch 13, bei 2015 nur noch zwei Bestellungen. In 2016 gab es überhaupt keine Bestellungen, in 2017 lag der Saldo aufgrund von Stornierungen bei minus zwei und in 2018 bei vier. 2019 begann mit der weiteren Entfernung von acht A380 durch Qantas

Damit scheinen die Zeiten der Großflugzeuge im Passagiergeschäft vorbei zu sein. Auch der bisherige Superjumbo, die Boeing 747, wird heutzutage nur noch als Frachtversion gebaut. Airbus hatte auch eine Frachtversion geplant, die A380 F, aber nie implementiert. Bisher hat Airbus 234 A380 ausgeliefert, weitere 40 sollen folgen. Ungeachtet der jüngsten ungünstigen Nachrichten und Zahlen hat der A380 auf jeden Fall eine hervorragende Bilanz.

Landebahn A380 startbereit

Airbus A380 und seine enorme Größe

Obwohl die A380 bei Passagieren beliebt ist, ist es für Fluggesellschaften oft schwierig, ihre enorme Größe zu erreichen. Boeing griff den viermotorigen A380 nicht mit seiner Version eines riesigen Flugzeugs an, sondern modernisierte den 747 und baute den 787 Dreamliner, einen Jet, der für mehr Effizienz und Punkt-zu-Punkt-Verbindungen ausgelegt ist.

Einige Zeitschriften berichten bereits, dass Air France seine 10 Airbus A380 von 2023 oder 2024 loswerden will. Darüber hinaus beabsichtigt Qatar Airways, den Superjumbo in den nächsten Jahren zu verkaufen. Zu diesem Zweck werden British Airways, Qantas, Emirates und Lufthansa den Airbus A380 bis auf weiteres betreiben. 

Ausgewählte Airbus A380-Flüge

Insbesondere für die Fluggesellschaft Emirates scheint das Geschäftsmodell aufgrund von Kapazitätsproblemen am Flughafen fest auf dem Airbus A380 zu basieren. Wahrscheinlich jetzt noch mehr, seit Dubai das Mega-Flughafen-Projekt „Al Maktoum International“ eingestellt hat. als Golfwirtschaften stolpern. Verschiedene Nachrichtensender berichteten kürzlich, dass Emirates mit einer baldigen Bestellung von 123 Airbus A380 die älteren Modelle auslaufen lässt und sich die Zahl bei 115 stabilisieren sollte. Diese Zahl wird ab 90 auf 100 reduziert, obwohl Emirates erwähnt hat, dass A2025s in 380 weiterhin verwendet werden. 

AliExpress PartnerNet

So bleiben Emirates, China Southern, Thai Airways, All Nippon Airways ANA, Singapore Airlines, Malaysia Airlines und Korean Air dem Airbus A380 vorerst treu. British Airways erwägt sogar, seine Flotte zu erweitern.

Und das sind gute Nachrichten für die Airbus A380-Fans. Der Superjumbo scheint plötzlich mit Hilfe des portugiesischen Wet-Lease-Spezialisten „Hi Fly“ für kleinere Fluggesellschaften in Madagaskar oder Venezuela zu operieren.

Fazit

Der Airbus A380 bleibt unser Lieblingsflugzeug, und wir wählen häufig explizit längere Strecken mit dem A380 im Einsatz. Seine majestätische Art zu landen, zum Dock zu rollen und den sanften Weg zurück zum Himmel zu finden, ist unerreichbar. Der Platz an Bord ist unübertroffen. Das Flugzeug ist sowohl außen als auch innen extrem leise und lässt Sie problemlos schlafen, aber leider können Sie das Schnarchen Ihrer Sitznachbarn hören.

Wir werden den A380 zweifellos vermissen und hoffen, dass Emirates und Singapore Airlines ihn noch lange nutzen werden. Lehnen Sie sich zurück - schließen Sie Ihre Apple Airpods an und entspannen Sie sich mit Spotify.

Homepage Airbus - Pionier der Luft- und Raumfahrt

Wichtig: Alle Produkt- und Firmennamen sind Warenzeichen ™ oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Inhaber. Ihre Verwendung impliziert keine Zugehörigkeit zu oder Billigung durch sie.

Abonniere unseren Newsletter

Jeder Beitrag in Ihrem Posteingang. Niemals Spam. Versprechen.

AliExpress Promotions
SeventyOne AliExpress

Mehr Innovation zu entdecken

BMW X5 M50d - Powerdiesel

BMW X5 M50d (G05)

Lesezeit: 11 Minuten Der Boss Wenn der BMW X5 M50d in 100 Sekunden über zwei Tonnen auf 5.2 km / h beschleunigt, fühlt er sich wie ein Minderjähriger an

Weiterlesen »
Bild Pexels

Pexels Pixabay Unsplash

Lesezeit: 6 Minuten Kostenlose Fotos Pexels, Pixabay und Unsplash sind eine harte Konkurrenz zu den bezahlten Fotos von den beliebtesten Websites wie iStockphoto.com

Weiterlesen »
Covid-19 Coronavirus

Covidien-19

Lesezeit: 5 Minuten Coronavirus-Krankheit Vor allem war es eine schwierige Entscheidung, den Covid-19 hierher zu bringen. In den letzten Jahren gab es jedoch nichts

Weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

SE-Ranking